Präsenztraining

Visual Meeting Facilitation

1390.00
EUR

zzgl. Mwst.

Training Thumbnail

Warteliste

Leider ist dieses Training aktuell ausgebucht. Lass dich auf die Warteliste setzen – wir melden uns, wenn ein Platz frei wird.

Voranmeldung möglich

Dieses Training findet statt, wenn sich genügend Teilnehmende voranmelden. 

  • Hat dieses Training einen Termin? Wir geben 4 Wochen vorher Bescheid, ob es stattfindet. 
  • Hat dieses Training noch keinen Termin? Wir geben den Termin bekannt, sobald wir genügend Teilnehmende zusammen haben. 

Unterstütze Lösungsfindungen als Visual Meeting Facilitator!

Mit Stift, Pinnwand und mobilen Elementen kartierst du als Dialogbegleiter (Moderator) den Prozess und die Wortbeiträge der Gruppe. Du gibst Impulse für kreative Herangehensweisen. Du machst komplexe Themen handhabbar, sicherst Wissensschätze und bringst Nachhaltigkeit in Vereinbarungen.

Dies alles gelingt in Teammeeting und Produktentwicklungsworkshops genauso wie in Strategiekonferenzen – auch und vor allem, wenn alle Beteiligten zum Stift greifen. Entdecke in diesem Modul Modelle, Mapping-Techniken und Interventionen, mit denen diese Herausforderung gelingt.

Dieses Training ist ein Modul des bikablo Visual Facilitator Curriculums, unserer Zertifikatsausbildung zum visuellen Prozessbegleiter in 4–6 dreitägigen Modulen, auch einzeln buchbar. 

Hier findest du Informationen über das gesamte Curriculum.

Visualisierung als Kartografie durch den Dialogdschungel

Wenn Menschen sich treffen, um gemeinsam Lösungen zu finden, gehen sie auf eine Expedition durch einen Dschungel von Perspektiven und Emotionen.

Das visuelle Kartieren (engl. „mapping“) von Dialogen gehört deshalb zu den faszinierendsten Aufgabenfeldern für Visual Facilitators. Den Raum für wertschätzenden Dialog öffnen, Ziel, Zeit und Dynamik im Blick behalten und gleichzeitig Inhalte visualisieren – wie kann dieses „Multitasking“ gelingen?

Im dritten Modul des Visual Facilitator Curriculums erlernst du Mapping-Techniken und methodische Ansätze, um in Coaching, Meeting oder Workshop Findungsprozesse direkt visuell zu unterstützen – in Echtzeit und unter Beteiligung der ganzen Gruppe. Und du findest heraus, wie Visualisierung dein eigenes Repertoire an Prozessinterventionen erweitert.

Schließlich soll es darum gehen, den Stift an die Gruppe weiterzureichen. Du gibst Kleingruppen Anleitung, Befähigung und den Raum, ihre Anliegen selbst visuell auszudrücken. Dafür lernst du gute Fragen, Arbeitsplakate und methodische Vorgehensweisen kennen.

Der Inhalt des Trainings

1. Tag: 11.00 – 18.00 Uhr

2. Tag: 9.00 – 17.00 Uhr

3. Tag: 9.00 – 17.00 Uhr

Bilderbibliothek reduzieren: Du findest dein persönliches, reduziertes Repertoire an Containern, Grafikelementen, Piktogrammen und Figuren und vereinfachst mit „bikablo quick&dirty“ noch einmal deine Zeichentechnik. Ziel ist ein visuelles Vokabular, das du „im Handgelenk“ hast und spontan abrufen kannst.


Gedankenskizzen: In kleinformatigen Skizzennotizen, die im Dialog entstehen, übst du den Umgang mit deinem neuen visuellen Vokabular: im Wechsel zuzuhören, Fragen zu stellen und iterativ visualisieren.


Mapping: Du lernst Mapping-Techniken für die Dialogbegleitung an Flipchart und Pinnwand kennen. Die besondere Herausforderung ist dabei, gleichzeitig zu visualisieren und das Gespräch zu „leiten“. Anhand von „inneren Layoutmodellen“ lernst du, diese Doppelfunktion zu bewältigen und Klienten oder Gruppen planvoll zur Lösung zu verhelfen.


Welches Setting für welches Ziel? Kein Meeting ist wie das andere. Du reflektierst gemeinsam mit der Lerngruppe, in welchen Dialogsituationen du arbeitest, welche Art von visueller Darstellung jeweils hilfreich ist und an welcher Stelle sie am besten eingesetzt wird.


Partizipativ visualisieren: Du erkundest Möglichkeiten, wie Kleingruppen in Projektarbeit, Strategiefindung oder Teamentwicklung ihren Weg zum Ziel buchstäblich selbst zeichnen. Dabei helfen Fragenkomplexe, vorbereitete Arbeitsplakate, Arbeitsaufträge oder Bildmetaphern, die zum visuellen Dialog inspirieren.

Du begleitest Gruppen und Teams als Meeting Faciliator, Moderator, Führungskraft, Projektleiter, Coach oder Mediator und möchtest dafür neue Visualisierungstechniken kennenlernen.


Du suchst nach visuellen „Mapping“-Strategien, um im Dialog mit einer Gruppe Inhalte schnell und strukturiert festzuhalten.


Du möchtest mit den Techniken aus dem Modul 2: Graphic Recording mit der Gruppe im Dialog arbeiten.


Vorraussetzungen: Du hast ein bikablo basics- oder basics plus-Training besucht oder eine vergleichbare Fortbildung zu Visualisierungsgrundlagen. Du verfügst über erste Visualisierungserfahrungen, bringst ein visuelles Grundvokabular mit und fühlst dich in der Lage, beides im Kontext dieses Trainingsmoduls selbstständig einzusetzen. Wenn du unsere Fortbildungen noch nicht kennst und unsicher bist, ob du mit deinen Vorerfahrungen hier richtig bist, schick uns am besten ein paar eigene Visualisierungsbeispiele.

Weitere Informationen findest du hier: häufige Fragen zum Curriculum

Dokumentation: Nach dem Training stellen wir online eine digitale Fotodokumentation mit allen Inputs der Trainer und den Ergebnissen der Lerngruppe bereit.


Da das Training vor Ort statt findet, sind Mittagessen, Kaffee und Pausensnacks im Preis inbegriffen.


Handout: Zusätzlich erhältst du ein digitales Handout mit einer Fülle von speziellen, vertiefenden Inhalten zum Trainingsthema.


bikablo Online-Community: Du erhältst eine Einladung in unsere Alumni-Gemeinschaft mit Piktogrammbibliotheken und einer Wissensdatenbank zu Literatur, Links, Werkzeugen und Software. In einem Forum tauschen sich die Mitglieder über Visualisierungsthemen aus, teilen eigene Icons und erhalten Rat für eigene Entwürfe.


Neuland-Rabatt: Unser Kooperationspartner Neuland gewährt Teilnehmenden unserer Trainings in Deutschland einen Rabatt auf das gesamte Sortiment (ausgenommen sind Bücher; Angebot kann nicht mit bestehenden Rabattregelungen kombiniert werden).

Die genaue Adresse erfährst du in der Anmeldung.


Gruppe: max. 16 Teilnehmende


Nutzungsrechte: Trainingskonzept, Methodik und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. Erfahre mehr dazu


Unsere AGB findest du hier.

"Dadurch, dass das Training online durchgeführt wurde und wir hauptsächlich im Kleinformat gearbeitet haben, konnte ich nicht nur agile Methoden, sondern auch zahlreiche Tipps für mein (Online-) Arbeitsumfeld aus dem Training mitnehmen. Die Trainierenden haben es geschafft, agiles Wissen und visuelle Sprache so zu kombinieren und uns zu vermitteln, dass mir agiles Arbeiten noch mehr Spaß macht und ich mehr Effizienz in mein Berufsleben bringen kann."
Xiaoli über das Training Visual Agile
Hier klicken
„Beschwingt habe ich das Seminar verlassen, mit Lust weiter dran zu bleiben. Ich werde für mich die passenden Symbole aussuchen und anwenden, anwenden, anwenden… Ich kann das Seminar wärmstens weiterempfehlen.“
Monique Moretti
Hier klicken
„Das war das beglückendste Seminar, das ich seit ewigen Zeiten besucht habe! Vielen Dank nochmal!“
Karen S. Krönert
Hier klicken
„Ich fühle mich reich beschenkt. Es war immer wieder etwas Neues und noch einmal wieder etwas mehr. Großartig. Ich finde, es ist eine absolut runde Sache. Ich fühle mich glücklich, erschöpft, danke!“
Claudia Henrichs
Hier klicken
Voriger
Nächster

VERWANDTE THEMEN

Das könnte dich auch interessieren ...

    KONTAKTIERE BIKABLO

    Noch Fragen?

    Sprich uns persönlich an. Wir sind telefonisch oder per Email für dich und deine Anliegen da.
     

    Offene Trainings:
    Julie Junginger
    0221-98559024

    Inhouse-Trainings:
    Susann Figueredo Hechavarria
    0221-98559023

    bik_Profile1_04
    Profilfoto Susann Figueredo

    WAS GIBT ES NOCH?

    Besuche unsere anderen Bereiche​

    Ein Visualisierungsprojekt starten mit bikablo bildwerk

    BERATUNG

    Die visuelle Sprache nutzen mit unseren Tools und Büchern

    PRODUKTE