Präsenztraining

Visual Process Mapping

960.00
EUR

zzgl. Mwst.

Training Thumbnail

Warteliste

Leider ist dieses Training aktuell ausgebucht. Lass dich auf die Warteliste setzen – wir melden uns, wenn ein Platz frei wird.

Voranmeldung möglich

Dieses Training findet statt, wenn sich genügend Teilnehmende voranmelden. 

  • Hat dieses Training einen Termin? Wir geben 4 Wochen vorher Bescheid, ob es stattfindet. 
  • Hat dieses Training noch keinen Termin? Wir geben den Termin bekannt, sobald wir genügend Teilnehmende zusammen haben. 

Mache Prozesse sichtbar besser!

Strategische Neuausrichtungen, Geschäftsmodelle, Arbeitsabläufe und Datenschnittstellen: Auf allen Flughöhen der Prozessbetrachtung kann das Denken mit dem Stift eine Schlüsselrolle spielen. Wer gemeinsam im Team zeichnet, erhält eine persönliche Identifikation mit dem Vorhaben, ein schnelles gemeinsames Verständnis und kreativere Lösungen.

Verleihe deinen Prozessdokumentationen eine Klarheit, Emotion und Dynamik, die du mit herkömmlichen Methoden nicht erzielst. In diesem Trainings-Special lernst du Techniken, visuelle Vokabeln und Visualisierungsmethoden für unterschiedliche Komplexitätsebenen kennen und wendest sie auf eigene Fallbeispiele an.

In unserem Trainings-Special lernst du dafür das zeichnerische Grundwerkzeug: Eine schnelle Visualisierungstechnik, mit der du deine Fragen und Ideen „quick&dirty“ ins Gespräch bringen kannst, ein einfaches visuelles Vokabular aus Piktogrammen für Rollen, Dokumente, Medien, Arbeitsschritte und Regeln und visuelle Methoden, die von bikablo speziell für die unterschiedlichen Komplexitätsebenen der Prozessbetrachtung entwickelt wurden. All dies kannst du für dich als Visual Process Consultant nutzen – oder für die Kleingruppenarbeit, in der alle Beteiligten zum Stift greifen.

Dieses Training ist ein Modul des bikablo Visual Facilitator Curriculums, unserer Zertifikatsausbildung zum visuellen Prozessbegleiter in 4–6 dreitägigen Modulen, auch einzeln buchbar.  

Wie macht Visualisierung Komplexität handhabbar?

Interdisziplinäre Teams, die sich mit strategischen Veränderungen oder der Verbesserung von Arbeitsabläufen beschäftigen, sehen oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Gibt es einen großen Plan? Sprechen wir über das Gesamte oder über das Detail? Wo werden Werte erzeugt, wo verschwendet? Wie sehen Abläufe und Übergaben aus unterschiedlichen Blickwinkeln aus? Wer ist woran beteiligt? Wo liegen die Hebel für Verbesserungen? Wie tief muss ins Detail eingestiegen werden?

Wir sind überzeugt: Visualisieren bietet einen Ausweg aus dem Komplexitätsdickicht. Ob du mit deinem Team das „Big Picture“ eines Veränderungsvorhabens zeichnest oder dem Teufel im Detail von Datenschnittstellen auf der Spur bist – das gemeinsame Denken mit dem Stift hilft, Strategien sichtbar zu machen und Prozesse aufzunehmen, zu analysieren und zu optimieren.

Bitte beachte: dieses Training verwendet einige methodischen Ansätze aus dem Modul 3: Visual Meeting Facilitation, die auf den Kontext Prozessvisualisierung angepasst wurden. 

In jedem Visual Process Mapping Training immer mit dabei:

StarterSet_ProcessMapping

Das exklusive bikablo StarterSet Process Mapping 
mit Visualisierungs-Markern von Neuland und weiteren Materialien passend zum Training.

Der Inhalt des Trainings

1. Tag: 11.00 – 18.00 Uhr

2. Tag: 9.00 – 17.00 Uhr

 

Den verschiedenen Flughöhen in der Prozessbetrachtung widmen wir uns mit eigenen Fragestellungen:

Metaebene für Veränderungsprozesse: die Satellitenperspektive Was ist der große Plan und unsere Intention? Welchen Einfluss haben Markt, globale Trends und innere Organisationsdynamiken? Was sind unsere Grundannahmen und Denkmodelle? Auf welche gemeinsame Vision können wir uns einigen? Was sind Prinzipien und Werte unserer Zusammenarbeit?

Zu jedem Fallbeispiel finden wir einen passenden Fragenkomplex, den wir mit Strategiebildern, Prinzipienplakaten oder Arbeitsgruppen-Templates erkunden. Auch die klassische „Heldenreise“ mit dem Unternehmen als Protagonisten kann hier zu einem gemeinsamen Verständnis führen.


Makroebene für Veränderungsprozesse: die Hubschrauberperspektive Was sind Hauptprozess und unterstützende Prozesse? Wie heißen die wichtigsten Phasen, Beteiligten und Ressourcen? Wer ist Kunde, wer Zulieferer, welche Werte sollen entstehen und welche Regeln, Aufgaben und Strukturen sind dafür nötig?

Visualisierungstechniken, um diese Fragen zu beantworten, können Prozesslandkarten sein, Themenlogos, visualisierte User Stories oder Gedankenskizzen. 


Meso- und Mikroebene für Arbeitsabläufe: die Lupenperspektive Welche Ereignisse, Teilprozesse und Aktivitäten sind im täglichen Ablauf entscheidend? Wer arbeitet wie mit wem zusammen? Wo liegen Schnittstellen und Flaschenhälse? Was lässt sich automatisieren, was nicht? Was funktioniert gut und welche Fehler, Engpässe oder Verschwendungen werden sichtbar?

Diese Fragen bearbeiten wir mit Prozesscomics im Schwimmbahnlayout auf der Grundlage des SIPOC-(Supplier-Input-Process-Output-Customer)-Prinzips.


Praxiswerkstatt: Du bearbeitest dein mitgebrachtes Fallbeispiel mit den neuen Methoden und reflektierst das Ergebnis im Kreis der Lerngruppe.

Du bist Prozess- oder Change-Berater, agiler Coach oder in irgendeiner anderen Rolle im Bereich Prozessanalyse und -optimierung tätig und partizipativem Arbeiten gegenüber aufgeschlossen.


Du kannst ein Prozessfallbeispiel mitbringen, um es am zweiten Tag in einer interdisziplinären Gruppe zu bearbeiten.


Vorraussetzungen: Du hast ein bikablo basics- oder basics plus-Training besucht oder eine vergleichbare Fortbildung zu Visualisierungsgrundlagen. Du verfügst über erste Visualisierungserfahrungen, bringst ein visuelles Grundvokabular mit und fühlst dich in der Lage, beides im Kontext dieses Trainingsmoduls selbstständig einzusetzen. Wenn du unsere Fortbildungen noch nicht kennst und unsicher bist, ob du mit deinen Vorerfahrungen hier richtig bist, schick uns am besten ein paar eigene Visualisierungsbeispiele.

Weitere Informationen findest du hier: häufige Fragen zum Curriculum

Dokumentation: Nach dem Training stellen wir online eine digitale Fotodokumentation mit allen Inputs der Trainer und den Ergebnissen der Lerngruppe bereit.


Wenn das Training vor Ort statt findet, sind Mittagessen, Kaffee und Pausensnacks im Preis inbegriffen.


Handout: Zusätzlich erhältst du ein digitales Handout mit einer Fülle von speziellen, vertiefenden Inhalten zum Trainingsthema.


bikablo Online-Community: Du erhältst eine Einladung in unsere Alumni-Gemeinschaft mit Piktogrammbibliotheken und einer Wissensdatenbank zu Literatur, Links, Werkzeugen und Software. In einem Forum tauschen sich die Mitglieder über Visualisierungsthemen aus, teilen eigene Icons und erhalten Rat für eigene Entwürfe.


Neuland-Rabatt: Unser Kooperationspartner Neuland gewährt Teilnehmenden unserer Trainings in Deutschland einen Rabatt auf das gesamte Sortiment (ausgenommen sind Bücher; Angebot kann nicht mit bestehenden Rabattregelungen kombiniert werden).

Wenn das Training vor Ort stattfindet, musst du nichts mitbringen.

  • Am Seminarort ist genügend Visualisierungsmaterial vorhanden.
  • Die genaue Adresse erhältst du bei der Anmeldung.

Wenn das Training online stattfindet, benötigst du …

  • eine stabile Highspeed-Internetverbindung
  • einen Rechner mit aktuellem Betriebssystem (Windows oder Mac OSX) und einer Webcam
  • die Möglichkeit, darauf die App Zoom zu installieren und den Online-Dienst Mural zu nutzen. Wenn du mit einem Firmenrechner arbeitest, informiere dich bitte über mögliche Einschränkungen und Firewalls.
  • ein Smartphone, auf dem du eine kostenlose Messenger-App installieren kannst, die wir ggf. zusätzlich verwenden
  • Die Stifte unseres StarterSets (frühzeitig anmelden, damit es rechtzeitig ankommt!)
  • Flipchart-Papier und eine glatte Wandfläche oder Tür, um es aufzuhängen

Gruppe: max. 16 Teilnehmende
Nutzungsrechte: Trainingskonzept, Methodik und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. Erfahre hier mehr dazu.
AGB und Datenschutzrichtlinie findest du hier.
„Ein Trainierenden-Team, dass mit Leichtigkeit und Humor in zwei Tagen den Stoff von 3 Tagen beibringt, ohne dass es sich zu viel anfühlt”
Visual Process Mapping Training
Hier klicken

VERWANDTE THEMEN

Das könnte dich auch interessieren ...

    KONTAKTIERE BIKABLO

    Noch Fragen?

    Sprich uns persönlich an. Wir sind telefonisch oder per Email für dich und deine Anliegen da.
     

    Offene Trainings:
    Julie Junginger
    0221-98559024

    Inhouse-Trainings:
    Susann Figueredo Hechavarria
    0221-98559023

    bik_Profile1_04
    Profilfoto Susann Figueredo

    WAS GIBT ES NOCH?

    Besuche unsere anderen Bereiche​

    Ein Visualisierungsprojekt starten mit bikablo bildwerk

    BERATUNG

    Die visuelle Sprache nutzen mit unseren Tools und Büchern

    PRODUKTE